Anonymous

Ein- bis zweimal pro Woche sollte man Fisch essen, das ist vielen Menschen bekannt. Aber wieso? In Fisch finden sich neben leicht verdaulichem Eiweiß auch viele wichtige Nährstoffe, die der Körper nicht selbst bilden kann, sondern von außen zugeführt bekommen muss. Fisch, vor allem fettreicher Seefisch wie Lachs, Makrele oder Hering, sind reich an diesen Nährstoffen.

Fisch ist der beste natürliche Lieferant für die wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Diese mehrfach ungesättigten Fette sind sehr gesund, schützen vor Entzündungen und vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, stärken das Immunsystem und die Gehirnfunktion. Der Körper braucht sie, kann sie aber nicht selbst herstellen. Vor allem in Lachs steckt ein hoher Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Dieser Fisch, der in Flüssen laicht und schlüpft, hält sich einen Großteil seines Lebens im Meer auf und kehrt erst zum Laichen in den Fluss zurück. So enthält der Lachs, ebenso wie die anderen Seefische, auch viel Jod.

Das Spurenelement Jod wird vom Körper benötigt, damit die Schilddrüse funktioniert. Die Schilddrüse bildet Hormone, die zahlreiche Funktionen des Stoffwechsels beeinflussen. Seefisch ist außerdem eine der bedeutendsten natürlichen Quellen für Vitamin D. Eine Portion fettreicher Fisch (150 Gramm) pro Woche reicht, um den Vitamin-D-Bedarf eines Erwachsenen zu decken.

Besonders interessant für Sportler: Fisch (egal, ob Süß- oder Salzwasserfisch) liefert besonders leicht verdauliches Eiweiß. 100 g Fisch enthalten bis zu 20 g Eiweiß. Die Proteine machen satt, kurbeln den Stoffwechsel an und werden für den Aufbau von Muskeln und Organen benötigt.

Es gibt also viele gute Gründe, regelmäßig Fisch auf den Tisch zu bringen. Eine Anregung dazu gibt unser Ernährungskärtchen Nr. 39, auf dem ihr auch ein leckeres Rezept für Lachsfilets aus dem Ofen findet.

Link zum Ernährungskärtchen:      toMotion-Ernährungskärtchen Fisch


Anonymous

Enduro-Fahrtechnik-Camp Flims

Enduro-Fahrtechnik-Training und Touren in hochalpinem Gelände

Termin: 17. – 18. September 2016

Preis: 269,- Euro / Person (Ermäßigung für Teammitglieder!)

Die komplette Ausschreibung findest du hier: Ausschreibung Enduro-Fahrtechnik-Camp-Flims


Anonymous

Enduro-Camp Andermatt

Das perfekte Wochenende: 6 Pässe, 6 Traumabfahrten!

Termin: 10. – 11. September 2016

Preis: 399,- Euro / Person (Ermäßigung für Teammitglieder!)

Die komplette Ausschreibung findest du hier:      Ausschreibung Enduro-Camp Andermatt


Anonymous

Er ist nicht an der Tagesordnung, kommt aber leider immer wieder vor: der Fahrraddiebstahl. Und dann ist er in der Regel nicht nur ärgerlich, sondern auch teuer. Unser Teammitglied und Versicherungs-expertin Bianca Schneider weiß, wie man dem wirksam vorbeugen kann:

Immer wieder kommen unter anderem Teammitglieder mit diesem Thema auf mich zu, weil sie diese Erfahrung machen mussten oder weil sie bisher noch keinen passenden Versicherungsschutz gefunden haben. Leidenschaftlich Sport treiben, den Flow fühlen und wissen, dass im Fall der Fälle das hochwertige und zuverlässige Fahrrad zum Neuwert ersetzt wird, gibt unterwegs die gewisse Leichtigkeit.

Mein Tipp: Prüfe deine Versicherung, den Zusatzbaustein „Fahrrad“ in deiner Hausratversicherung.

Hier sollte der Neuwert/Kaufpreis als Versicherungssumme hinterlegt sein. Bei uns (AXA/DBV) ist eine Versicherungssumme bis 10.000 € möglich. Bei einem Diebstahl gibt es als Leistung immer den Neuwert bzw. die maximale abgesicherte Versicherungssumme, welche im Vertrag hinterlegt ist. Als Zusatzbonus bist du bei uns über die Hausratversicherung unterwegs gegen Diebstahl (auch einfachen Diebstahl) deiner Wertgegen-stände / Gepäck versichert. Dieses Schadenereignis kann relevant sein bei Rennen oder anderen Freizeit-aktivitäten, da du hier meist entsprechende Wertgegenstände um dich hast!

Mehr Informationen erhältst du direkt über mich unter Tel. 0176 32550619.

Hinweis: Leider kann ich nur Teammitglieder mit einer deutschen Wohnadresse und einer deutschen Bankverbindung versichern. Für Beratungen stehe ich aber selbstverständlich gerne allen Teammitgliedern von toMotion Racing by black tusk zur Verfügung.



Anonymous

Jungen Talenten gehört die Zukunft. Unter diesem Motto wird der Lindauer Trainingsspezialist toMotion ab der Saison 2017 junge, ehrgeizige Fahrerinnen und Fahrer im Mountainbike-Marathon-Sport fördern. Im toMotion Nachwuchs Team (TNT) werden Talente nachhaltig, gesund und dopingfrei an den Leistungssport herangeführt, ohne schnellen Erfolgsdruck. Der in der laufenden Saison erfolgreichste junge Fahrer im Team toMotion Racing by black tusk, David Gerstmayer aus München, wurde am Montag mit dem neuen toMotion-Nachwuchs-Förderpreis im Wert von EUR 500,- ausgezeichnet. Er wird ab 2017 am TNT-Programm teilnehmen, für das sich weitere junge, talentierte Mountainbiker/innen noch bis Ende September bewerben können.

Der toMotion-Nachwuchs-Förderpreis wird von der in Lindau ansässigen Bodensee Urologie-Praxis von Dr. med. Claudia Potratz gestiftet, die auch das TNT-Programm mit unterstützen wird. Der Preis ist mit EUR 500,-  dotiert und kann bei toMotion eingelöst werden. Der Sportler hat dabei die Wahl zwischen Angeboten wie Leistungsdiagnostik, Trainingsplanung, Material, die Erstattung von Startgebühren bei Rennen und vielem mehr. In der Saison 2016 ging der Preis, der auch in den kommenden Jahren wieder ausgeschrieben werden soll, an David Gerstmayer aus München und wurde am Montag in Lindau von Dr. med. Claudia Potratz feierlich überreicht.


David Gerstmayer erlebt eine starke Saison 2016. Der junge Mountainbiker, der im September 20 Jahre alt wird, ist Mitglied des Lindauer Mountainbike-Teams toMotion Racing by black tusk und hat in diesem Jahr schon mehrere beeindruckende Rennergebnisse abgeliefert. So gewann er Anfang Juni die U23-Wertung des Mountainbike-Marathons im Tegernseer Tal und wurde beim Ortler Bike Marathon auf der Langstrecke Zweiter. Bei der Salzkammergut Trophy Mitte Juli wagte Gerstmayer sich auf die Ultra-Strecke mit 211 km und über 7000 Höhenmetern. Eine beeindruckende Leistung für einen so jungen Fahrer. „David hat sich sportlich super entwickelt“, so toMotion-Geschäftsführerin Andrea Potratz. „Er ist sehr ehrgeizig und zielstrebig, arbeitet auf seine Ziele hin, und setzt sich auch super fürs Team ein. In dieser Saison war er schon bei mehreren Rennen als Betreuer dabei und organisiert auch mal was. Und nett ist er auch noch“ fügt die Teamchefin von toMotion Racing by black tusk lächelnd hinzu.

Mit seinem Talent und seiner Teamfähigkeit ist Gerstmayer bereits für das TNT-Nachwuchs-Förderprogramm gesetzt, ebenso wie seine beiden Teamkameraden Sven Schmid (16 Jahre) und Sven Rothfuß (19 Jahre). Sie werden ab der kommenden Saison von einer auf mehrere Jahre angelegten, gezielten Unterstützung profitieren, die neben Leistungsdiagnostik und Trainingsplanung, Fahrtechniktraining, Mental-Coaching, Bike-Fitting und Ernährungsberatung auch mehrere Events umfassen wird. So sind auch gemeinsame Trainingslager, ein Event mit den Top-Fahrern von toMotion Racing by black tusk, gemeinsames Fahrtechnik-Training im Bikepark und andere Aktionen geplant. Da im toMotion Nachwuchs Team bis zu fünf Athleten betreut werden sollen, sind noch zwei weitere Plätze zu vergeben. „Junge, ehrgeizige Fahrerinnen und Fahrer zwischen 16 und 23 Jahren können sich bis 30. September für eine Aufnahme ins TNT-Programm bewerben“, bestätigt Andrea Potratz. „Ihre Bewerbung sollte persönliche Daten, bisherige Erfolge, ihre Eigenschaften als Mountainbiker und am besten auch ein paar Fotos umfassen. So können wir uns am besten ein Bild von ihnen machen. Meine Kontaktdaten finden sie auf unserer Homepage www.tomotion-gmbh.de“.