Anonymous

Wir alle wissen, dass Riegel mit einem hohen Kohlehydratgehalt schnelle, aber nur kurz verfügbare Energie liefern. Das ist optimal für Rennsituationen. Ein Proteinriegel hingegen liefert Eiweiß ohne Kohlenhydrate und damit viele konzentrierte Nährstoffe. Ein Snack, der den Blutzuckerspiegel nicht in die Höhe schnellen lässt. Er ist optimal für die Regeneration, als gesunder, natürlicher Snack für lange Touren oder einfach so für zwischendurch. Eiweiß ist wichtig für die Regeneration der Muskulatur und zur Leistungssteigerung. Eiweiß gehört außerdem zu jeder gesunden Ernährung dazu, insbesondere für Sportler. Mit dem Bio-Ochsenriegel haben wir ein Produkt in unser Sortiment aufgenommen, das wir für eine ausgezeichnete, natürliche und gesunde Eiweißquelle halten.

Herkunft: Der Bio-Ochsenriegel der Firma Ochsenstolz besteht zu 100 % aus getrocknetem Bio-Rindfleisch. Das Fleisch stammt von heimischen Weiderindern. Die Rinder weiden ganzjährig im Freien. In Mutterkuh- und Weide-haltung kommen die Tiere ohne synthetische “Booster” zu ihrer natürlichen Ausprägung und das Fleisch zu besonderer Güte. Das Futter stammt aus dem eigenen geschlossenen Öko-Kreislauf. Auf chemisch-synthetische Düngemittel wird verzichtet. GMO-veränderte Futtermittel und gentechnische Verfahren finden im ökologischen Landbau generell keine Anwendung.

Herstellung: Für 100 g Endprodukt werden ca. 200 g bestes Bio-Rindfleisch eingesetzt, das in der Klima-kammer an Wasser verliert und so seine Nährstoffe konzentriert. Dabei wird mageres Muskelfleisch aus der Rinderkeule verwendet, das sich durch zarte Struktur und geringen Fettanteil auszeichnet. Dem Fleisch werden nur Bio-Zutaten und Meersalz zugesetzt, auf Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Nitrit-Pökelsalz verzichtet der Hersteller grundsätzlich.

Inhalt: Der 50-Gramm-Riegel im Bifi-Format liefert pro Päckchen 20 Gramm reinstes Protein aus Rindfleisch bei nur 2,5 Gramm Fett und weniger als 1 Gramm Kohlenhydrat. Neben hochwertigem Eiweiß versorgt der Ochsenriegel den Körper mit essentiellen Nährstoffen wie Eisen, Omega-Fettsäuren und B12-Vitaminen.

Kommentar von Teammitglied Judith Mallmann:„Ich habe den Ochsen-riegel beim Teamevent in Pforzheim zum ersten Mal gesehen. Die hoch-wertigen Zutaten und sein relativ geringer Kaloriengehalt haben mich gleich neugierig gemacht. Endlich ein leckerer, salziger Eiweißsnack! Der Ochsenriegel ist für mich ideal, wenn ich zwischendurch Hunger bekomme – zumal er sich einfach in der Handtasche mitnehmen lässt.“

Wir von toMotion halten diesen Riegel für eine tolle Alternative zu den gängigen, süßen Fitness-Riegeln. Wer den würzigen Geschmack von Salami mag, wird den Ochsenriegel lieben!

Hier unser Einführungsangebot für euch:

Wer den Ochsenriegel bis Dienstag, den 15. März bei toMotion bestellt, bekommt die 10er-Box zum Einführungspreis von EUR 29,90 (anstatt EUR 34,90). Bestellen könnt ihr ihn per Mail an shop@tomotion-gmbh.de.


Anonymous

Mitte Februar war es wieder soweit: am toMotion-Standort Rhein-Main fand die zweite kombinierte Leistungsdiagnostik- und Fahrtechnik-Aktion der Saisonpause 2015/2016 statt. Fünf Radsportler nutzten am 12. und 13. Februar die Gelegenheit zu einem zweiten Laktat-Leistungstest, der ihnen die über die Wintermonate erarbeiteten Trainingsfortschritte aufzeigte und neue Werte lieferte für das weitere Training. Ein sechster Athlet absolvierte den Leistungstest zum ersten Mal.


Am Sonntag folgte in Mainz ein Fahrtechniktraining. Sechs Mountainbikerinnen und Mountainbiker widmeten sich drei Stunden lang intensiv den Themen Kurventechnik und Hinterrad-Umsetzen. Zum Abschluss hatten dann alle noch Spaß beim Hügelchen-Fahren im nahegelegenen Kids-Bikepark. Insgesamt ein produktives Wochenende, das die Bikerinnen und Biker in ihrer Vorbereitung auf die Saison 2016 wieder ein Stück weiter brachte.

  


  


Anonymous

Fotos zum Träumen wurden den Besuchern des toMotion-Bilder-Vortrags am Freitag, den 19. Februar in Lindau geboten. Rund 30 Mountainbike-Begeisterte waren gekommen, um den Erzählungen von toMotion-Geschäftsführerin Andrea Potratz zu lauschen, die in ihrem Biker-Logbuch schon so allerhand spannende und waghalsige Touren zu verzeichnen hatte. Es waren Fotos, die Biker-Herzen höher schlagen lassen und die Lust machten auf alpines Biken in der Mountainbike-Saison 2016.

Eröffnet wurde der Bilderabend von Roland Ast, der über seine dreiwöchige Bike-Tour auf dem Annapurna-Trek durch die Gebirgslandschaft von Nepal berichtete. Dazu zeigte er faszinierende Aufnahmen vom höchsten Gebirge der Welt und vermittelte einen ersten Eindruck davon, was es ambitionierten Bikern zu bieten hat.

  

Dann übergab er an Andrea Potratz, die zunächst zwei Touren ins Sarganser Land und auf die Plaine Morte - beide in der Schweiz - präsentierte. „Ein professioneller Vortrag mit kommentierten Bildern sowie mit Musik unterlegten Bildsequenzen und Videos – überaus gefährlich in Bezug auf die Ansteckungsgefahr, die vom Thema Bike-Bergsteigen ausgeht…“, so Mitreferent Roland Ast.

In der Pause freuten sich die Gäste über „Fleischpflanzerl“ (von Nicht-Bayern auch Fleischküchle, Frikadellen oder Buletten genannt) und Kartoffelsalat. Natürlich wurde fleißig gefachsimpelt und auch die diversen Test-Bikes bewundert, die bei toMotion in Gebrauch sind.

  


  

Anschließend folgte Teil 2 des Vortrags mit Berichten über Touren ins schweizerische Zermatt, ins italienische Aostatal und – als krönender Abschluss – die Abfahrt vom 3610 Meter hohen Barrhorn in den Schweizer Alpen. „Auch mich hat dieser Abend zurückversetzt zu den schönsten Touren, die ich in den letzten Jahren erlebt habe. Alpines Biken bringt einfach unvergleichliche Erlebnisse und Eindrücke mit sich. Ich hoffe, dass wir viele unserer Besucher mit unserer Begeisterung angesteckt haben und wir einigen von ihnen durch unser Event-Angebot im Jahr 2016 das alpine Biken näherbringen können. Wir haben mit Zermatt, Andermatt und Davos einige tolle Bike-Gebiete im Programm!“, so die Referentin.


„Es war ein lockerer Abend, der auf großes Interesse gestoßen ist“, fasste Roland Ast zusammen. „Eine schöne Gelegenheit, alte Bekannte zu treffen und neue kennenzulernen und ganz sicher, um sich mit reichlich "Spirit" für die neue Saison anzustecken!“


Anonymous

Herzlich willkommen zur Februar-Ausgabe des toMotion Newsletters!

Viel Spaß beim Schmökern:

  • Leistungsdiagnostik-Aktion am Standort Schwäbische Alb
  • Neue Termine für Fahrtechnikkurse in Lindau und München
  • toMotion Racing Teampräsentation 2016 – bist du dabei?
  • Grandiose Trails und Enduro-Fahrtechniktraining im Vinschgau
  • Großes Kino bei toMotion in Lindau
  • Leistungsdiagnostik und Fahrtechnik am Standort Rhein-Main
  • Coole T-Shirts und Hoodies im toMotion-Design
  • Ochsenriegel – natürlicher Power-Snack aus 100 % Bio-Rindfleisch
  • Frühjahrsputz auf der toMotion-Racing-Homepage
  • toMotion-Ernährungskärtchen im Februar: Chia-Samen

Download Newsletter

Download Ernährungskärtchen

Mit dem Jahreswechsel verblassen allmählich unsere Erinnerungen an die Mountainbike-Saison 2015. Höchste Zeit, mal wieder einen Blick auf die Fotos zu werfen und uns Gedanken darüber zu machen, wie wir unsere Saison 2016 gestalten wollen. Welches sind deine persönlichen Renn-Highlights 2016? Welche Mountainbike-Events schreibst du dir jetzt schon in den Kalender, um rechtzeitig Urlaub einreichen zu können?

   

Unter

www.tomotion-gmbh.de/Training/Termine

findest du eine Übersicht des kompletten toMotion Mountainbike-Eventangebots 2016. Vor allem für die Enduro-Enthusiasten unter euch gibt es dieses Jahr einige besondere Leckerbissen, die euch in neue, adrenalinhaltige Enduro-Reviere entführen. Wer sich unter professioneller Anleitung an die Enduro-Technik herantasten möchte oder seiner Fahrtechnik den letzten Schliff verpassen will, ist bei unseren Enduro-Fahrtechnik-Events bestens aufgehoben. Denn wer sein Bike sicher im Griff hat, hat mehr Spaß auf den Trails!

Unter

www.tomotion-racing.de/das-team/teamrennen-2016.html

findest du außerdem die Liste der sogenannten Teamrennen, bei denen die Mitglieder von toMotion Racing by black tusk von zusätzlichen toMotion Racing Betreuungsstationen an der Strecke profitieren. Stelle dir jetzt schon die Highlights deines Rennkalenders 2016 zusammen und sichere dir einen Startplatz bei deinen Lieblingsrennen!

Wer (vielleicht erstmalig) an der Protective BIKE Four Peaks (viertägiges Etappenrennen in den österreichischen Bundesländern Salzburg und Tiro) und/oder an der BIKE Transalp powered by Sigma (siebentägiges Etappenrennen von Imst in Österreich quer über die Alpen zum Gardasee) teilnehmen möchte, hat vielleicht Interesse an unserem toMotion Profi Support. Er hält dir organisatorisch den Rücken frei, so dass du dich voll und ganz auf dein Rennen konzentrieren kannst. Die organisatorischen Details wie Betreuung auf der Strecke und im Start-/Ziel-Bereich, Hotelreservierungen, Mechanikerservice, Shuttleservice, Gepäcktransport, Massagen, Rücktransport vom Ziel- zum Startort etc.) übernehmen wir. toMotion-Racing-Teamspirit inklusive!


Wir wünschen dir eine tolle, erlebnis- und erfolgreiche Mountainbike-Saison 2016! Wenn du Fragen hast zu unserem Eventangebot oder den toMotion-Racing-Teamrennen, dann ruf uns einfach an: Tel. 0160 94846129 (Andrea Potratz)