SQlab Ergowave Sattel - Leistungssteigerung durch perfekte Ergonomie

Anonymous

SQlab Ergowave – Leistungssteigerung durch perfekte Ergonomie

SQlab ist ein Partner, der das Team toMotion Racing by black tusk seit mehreren Jahren begleitet. Im Jahre 2015 präsentierte SQlab erstmals die neu entwickelte Sattelform Ergowave®, die aus einem dreijährigen Forschungsprojekt mit der FH und der Uniklinik Frankfurt entstand. Hierbei gelang es dem Forschungsteam erstmals in der Geschichte, die auftretenden Kräfte zwischen Mensch und Fahrradsattel bis in tiefe Strukturen des Körpers zu berechnen. SQlab nutzte die Erkenntnisse aus den Studien, um einen ergonomisch optimierten Fahrradsattel zu entwickeln, dessen Form Druckpunkte minimiert, eine natürliche Beckenbewegung zulässt und damit eine optimale Kraftübertragung und schmerzfreies Radfahren ermöglicht.

Hier einige Fakten zu den Ergowave-Sätteln von SQlab:

Perfekte Passform: die Sättel sind in vier Breiten von 12 bis 15 cm erhältlich. Anhand einer einfachen Sitzknochenvermessung wählst du die für dich optimal passende Sattelbreite.

Sportliches Heck: Das hochgezogene Heck ergibt mehr Halt nach hinten und sorgt für eine effizientere Kraftübertragung.

Energie sparen: Die sich vom Heck nach vorne streckende wellenförmige Erhebung der Ergowave® passt in Ihrer Form perfekt zu den meist bauchigen Sitzbeinästen. Der Fahrer muss keine kraftraubenden Schutzhaltungen einnehmen. Die ganze Energie steht dem Vortrieb zur Verfügung.

Der Dip: Die leichte Vertiefung in der Mitte des Sattels reduziert den Druck auf die empfindlichen
Strukturen des Dammbereichs.

Tiefergelegte Sattelnase: Die im Niveau tieferliegende Sattelnase drückt dementsprechend weniger stark auf die empfindlichen Stellen. Beim Mann und bei der Frau gleichermaßen.

Biomechanik: Durch die aus biomechanischer Sicht dem Laufen ähnliche seitliche Beckenbewegung der SQlab active Technologie um bis zu 7° erhöht sich die Effizienz der Tretbewegung. Gleichzeitig werden die Bandscheiben entlastet und der Komfort an den Sitzknochen erhöht.

Tief und flach: Die flache, nur sehr leicht gewölbte Form der Sattelnaseergibt eine maximale Kontaktfläche mit dementsprechend besserer Druckverteilung und weniger Druck auf empfindliche Bereiche. Dabei ist die Nase gleichzeitig sehr schmal und die seitliche Reibung während der Tretbewegung wird auf ein Minimum reduziert.

Fahrwerks-Setup: Die SQlab active Technologie ist über Elastomere in drei Härtegraden einstellbar.

     

Mehrere Teammitglieder von toMotion Racing by black tusk fahren seit längerer Zeit einen Ergowave-Sattel und berichten von ihren Erfahrungen.

Dennis Hussner: „Nach langen Ausprobieren von unterschiedlichsten Sätteln landete ich vor vier Jahren beim SQlab 611, dieses Modell fuhr ich auf all meinen Bikes. Anfang dieser Saison wechselte ich dann auf den neuen SQlab 612 Ergowave Carbon. Beim Auspacken fiel mir als erstes das geringe Gewicht auf. Der 612 überzeugte mich vom ersten Kilometer an mit einer nochmals deutlichen Verbesserung an den Problemzonen. Druckschmerzen auch bei langen Trainingseinheiten oder beim Rennen sind kein Thema mehr. Die Mischung aus Komfort, Steifigkeit und Leichtigkeit machen den Sattel zu meinem absoluten Favoriten.“

Marla Krauss: „Der Ergowave Sattel von SQ-Lab sieht auf den ersten Blick nicht so filigran aus wie andere Sättel und ist auch nicht unbedingt ein  Leichtgewicht. Dafür überzeugt er mit Riesen-Komfort bei längeren Touren. Durch die Sitzhöckervermessung und die daraus resultierende Sattelgröße habe ich den für mich perfekt passenden Sattel an meinem Fahrrad. Auch nach längeren Touren spürt man keine Druckstellen oder Schmerzen.“

Christian Ludewig: „Der Ergowave-Sattel ist extrem gut! Ich hatte vorher ja auch den 611 von SQlab und im Vergleich ist der neue in Bezug auf die Sitzposition und vom Gefühl her um Welten besser. Der Sattel ist leichter als sein Vorgänger. Was ich auch super finde ist,  dass er einen extra Schutz an den Seiten hat. So ist der Sattel bei einem Sturz nicht unbedingt gleich kaputt, sondern das Material fängt den Aufprall ab. Und für Männer sehr wichtig: nix schläft mehr ein! ;-) Also ich kann den Sattel nur empfehlen!“

Dr. med. Claudia Potratz, Urologin: „Schönes Design, sehr bequem, man bleibt im technischem Gelände nicht hängen, keinerlei Druckstellen im Genitalbereich auch bei längeren Fahrten. Sehr gute Verarbeitung. Noch mal deutlich besser als das alte 611er Modell.

Gerade auch für Männer der ideale Sattel, um die sensiblen Bereiche des Mannes gut zu entlasten. Den Sattel empfehle ich immer meinen Patienten und die kommen auch sehr gut damit klar.“

toMotion-Angebot vom 1. bis 15. Juli 2017:

  • 5 % Preisnachlass auf alle verfügbaren SQlab Ergowave-Sättel (solange Vorrat reicht).
  • Modell 611 Active Carbon zum Preis des TiTube-Modells für EUR 159,90 (anstatt regulär EUR 199,95)

Bestellung über shop@tomotion-gmbh.de oder telefonisch unter 0160-94846129.